Yin Yoga

katrin kochDienstag | 18.30 - 19.40 | 4. Etage und online mit Zoom
offen für Urban Sports Mitglieder
Bitte melde dich auf der Seite Präsent-Online-Park-Kurse an.
Hier findest du unsere Kursgebühren in Corona-Zeiten

Yin Yoga mit Katrin Koch


Yin Yoga

Yin Yoga ist ein erst einmal unbekannterer Yogastil, der in den 80er Jahren entwickelt wurde und welcher oft mit „langsam“ und „passiv“ beschrieben wird.
Tatsächlich steht Yin traditionell für das passive, kalte, weibliche Element. Yang ist die männliche, warme, kraftvolle Seite. Und so ist Yin Yoga eben: passiv- weil man ohne Muskelanspannung in die Haltung geht, kalt- weil man den Kreislauf/Körper nicht erhitzt und meditativ- weil man in der Reglosigkeit verweilt. Langweilig ist Yin Yoga aber gar nicht – wenn erst einmal der Körper und Geist zur Ruhe kommen öffnet sich Raum um zu entdecken, was in unserem Inneren vorgeht und was wir sonst nicht zum Vorschein kommen lassen.

Die Yogahaltungen haben im Yin Yoga andere Namen als in anderen Yogastilen und werden für mehrere Minuten eingenommen. Man benutzt dazu Hilfsmittel wie Decken, Bolster und Blöcke so dass die Muskulatur nichts halten muss und komplett entspannt werden kann.

Außerdem sollen die Haltungen die verschiedenen Meridiane, die durch den Körper ziehen stimulieren und dadurch unsere Lebensenergie, das Chi, zum Fließen bringen.

Das Resultat ist ein entspannter Körper, eine Stimulation des parasympathischen Nervensystems (der Teil, der für die Entspannung sorgt) und eine Stimulation der Faszien (tiefliegendes Bindegewebe).

Ohne Yin gibt es kein Yang. Durch eine regelmäßige Yin Yoga Praxis können wir unseren stressigen Yang-Alltag ausgleichen und zu mehr Entspannung finden. Auch als Gegenpol zu dynamischen Yang Yogastilen ist eine regelmäßige Yinpraxis hilfreich, um tiefer in bestimmte Haltungen zu gehen und seinen Körper und Geist weiter zu öffnen.


 

katrin kochHatha Yoga
Donnerstag | 20.00 - 21.10 | 4. Etage und online mit Zoom
Bitte melde dich auf der Seite Präsent-Online-Park-Kurse an.

Hier findest du unsere Kursgebühren in Corona-Zeiten 

Über mich:
Qualifizierte Hatha Yoga, Yin Yoga und Aerial Yoga Lehrerin mit einer großen Leidenschaft für diese vielseitigen Yoga Stile. Meine Ausbildungen habe ich an verschiedenen Orten im kunterbunten Indien abgeschlossen. Die Kraft des Atems in Verbindung mit unseren körperlichen Bewegungen ist eine Form der Kunst. Es ist unser Atem der unseren Körper und unseren Geist jede Sekunde unseres Lebens weiter vorantreibt. Verstehen wir erst einmal seine Kraft, verbinden Körper und Geist über unsere Atmung, so können wir lernen uns bewusster zu erleben.

Meine Kurse: Kraft, Fokus & Entspannung

"Ha" steht für Sonne (erhitzend) und "tha" bedeutet Mond (kühlend). Wie im Yin und Yang brauchen wir diese entgegengesetzten und dennoch aufeinander bezogenen Kräfte. Hatha Yoga schenkt uns Kraft, lässt uns nach Innen Reisen. Wir bleiben in den Asanas (Positionen) für mehrere Atemzüge. Wir lernen uns zu fokussieren, bauen Tiefenmuskulatur auf und entspannen dabei unsere Seele. Los geht es auf eine Reise von Ha (Sonne) bis zum Mond (tha). Wir gleiten von Anspannung zur Entspannung.
Wie auch bei dem Wechselspiel von Sonne und Mond gleiten wir von der Anspannung in die Entspannung. Vom herabschauenden Hund bis hin zum Kopfstand versuchen wir in jeder Pose das Beste für unseren Körper herauszuholen. Jede Asana soll uns Kraft, Fokus und mehr Bewusstheit lehren. Wir lernen wieder auf unseren Körper zu hören, zu erfahren welche Übungen uns gut tun und wie unser Körper auf verschiedene Asanas reagiert. Hatha stärkt nicht nur unseren Körper sondern auch unseren Geist, nimmt uns Verspannungen und lässt uns wieder frei durchatmen.
Mit viel Herz führe ich euch durch die 75-minütigen Kurssitzungen und wir schließen zusammen mit viel Entspannung in Savasana ab. Ein Moment der Ruhe.