Qigong

wilma koenigMontag |  18.30 - 19.50 |  4. Etage
Dieser Kurs findet leider nicht statt.
zur Anmeldung
Kosten pro Kurs: 160,- Euro (ca. 80% Krankenkassen gefördert)

keine Probestunden möglich

 

1982 beendete ich mein Studium als Diplomlehrerin und bin seitdem als Grundschullehrerin tätig.

Ende der 80iger Jahre sah ich während eines Pantomime Workshops das erste Mal eine Taiji Chuan Vorführung. Von diesem Augenblick war ich fasziniert von dieser inneren Kampfkunst und fand einen Lehrer, I. Peters (Berlin), der mir half, die ersten Schritte auf diesem Weg zu gehen.

Seit 1992 bin ich Schülerin von Meister Zhang Xiao Ping (Fuzhou/China und Wien/Österreich) und unterrichte seit 2002 Taiji Chuan. Auf drei Studienreisen begleitete ich meinen Lehrer ins Gu Shan Kloster (Fuzhou , China) und erhielt dort intensives Training und Einführungen in die Zen Meditation. 2018 nahm ich erfolgreich an Tai Ji Chuan Wettbewerben in Nanjing teil.

Meine Ausbildung im Taiji Chuan begleiteten Qigong Übungen, die ich immer mehr zu schätzen wusste. 2018 beendete ich meine Ausbildung bei R. Jakisch und W. Gutheinz (Berlin) zur  Qigong Kursleiterin der Deutschen Qigong Gesellschaft e.V. und unterrichte Qigong in verschiedenen Gruppen; so auch eine Seniorengruppe in einem betreuten Wohnen.

2020 absolvierte ich eine Zusatzausbildung zur Senioren Qigong Übungsleiterin an der WuWei Schule für Tai Chi & Qi Gong (Hamburg).

Ich übe und unterrichte Tai Ji Quan und Qigong seit vielen Jahren mit Freude und Leidenschaft. Es ist wie eine Reise, die ich zwar begonnen habe, die aber nie zu enden scheint.




 

Sonja SchilloDonnerstag |  12.00 - 13.20 |  4. Etage
19.11.20  - 04.02.21 |10 Termine
am 29.10. findet der Kurs nicht statt
zur Anmeldung
Kosten pro Kurs: 160,- Euro (ca. 80% Krankenkassen gefördert)

keine Probestunden möglich

Sinologin, Ethnologin                                                           

Lehrerin für Qigong und Taijiquan und weiteren chinesischen Kampf- und Gesundheitskünsten

Mitglied in der Bundesvereinigung für Taijiquan und Qigong e.V. – Das Netzwerk (BVTQ)

anerkannt von der Zentralen Prüfstelle für Prävention (ZPP)

Seit über 15 Jahren unterrichte ich verschiedene Disziplinen der chinesischen Gesundheitspflege und Kampfkünste in wöchentlichen Kursen und Workshops und pflege enge Kooperationen mit Bildungseinrichtungen, Kliniken und Justizvollzugsanstalten.

Ausgebildet in Deutschland und China ist mir eine kontinuierliche Weiterbildung selbstverständlich und von höchstem Wert.

In der Vermittlung dieser Künste ist mir besonders wichtig, ihre Komplexität so einfach wie möglich darzustellen, ihre vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und tiefgreifenden Wirkungen zu erforschen und vor allem die Freude an gesunder Bewegung weiter zu geben.

www.ling-gui.de
Als Qigong werden im Allgemeinen aus China stammende Übungen zur Pflege des Körpers und der Gesundheit bezeichnet. Diese Übungen wirken körperlich wie geistig wohltuend und reichen von stillen hin zu bewegten, von langsamen bis zu dynamischen und von weichen bis zu kraftvollen Bewegungen. Qigong kann im Stehen, Sitzen oder im Liegen ausgeübt werden.

Die sanften Bewegungen lockern den Körper, helfen Verspannungen zu lösen, kräftigen die Muskulatur, Sehnen und Bänder und regulieren das Herz-Kreislauf-System und den Atem. Rückenschmerzen und Schlafstörungen verabschieden sich meist rasch.

Das Üben von Qigong ermöglicht uns im Alltag entspannt und zugleich präsent und achtsam zu sein und führt zu mehr Gelassenheit.

In diesem Kurs werden vorbereitende Übungen sowie ein Qigong-Set erlernt, die im Alltag selber weiter geübt und vertieft werden können.