Qigong

Irene PapeMontag |  18.30 - 19.50 |  4. Etage
11.11. - 27.01.20 |10 Termine |
23. + 30. Dez. kein Unterricht
zur Anmeldung
Kosten pro Kurs: 140,- Euro (ca. 80% Krankenkassen gefördert)

keine Probestunden möglich

Qigong habe ich1990 beim TU-Sport kennengelernt. Die angenehmen Wirkungen des Qigong, wie stabilere Gesundheit, positivere Stimmung, bessere Selbstwahrnehmung und das Spüren der Energie beim Üben haben mich motiviert, mehr über Qigong zu erfahren und weiter zu lernen. So habe ich von 1998 bis 2001 die Ausbildung zur Qigong-Lehrerin bei der DEUTSCHEN QIGONG GESELLSCHAFT e.V. absolviert. Da ich meine eigenen Übungen intensiveren und vertiefen wollte, habe ich von 2001 bis 2004 die Ausbildung im Traditionellen (Stillen) Qigong bei Meister Zhi Chang Li gemacht Auf einem Qigong-Kongress lernte ich Meisterin Zhou Yi kennen. Mir gefiel, dass sie eine Methode für Frauen anbot, die deren körperlichen Bedürfnisse berücksichtigte. Außerdem sprachen mich die tänzerischen Übungen sehr an. Ich besuchte ihre Ausbildungen zur Kursleiterin in Hui Chun Gong - Die Rückkehr des Frühlings, Nü Dan Gong - Innere Alchemie für Frauen, Qigong mit dem Taiji-Lineal. Seit 2014 bin ich in der Meisterklasse von Zhou Yi.



 

Sonja SchilloDonnerstag |  12.00 - 13.20 |  4. Etage
05.09. - 21.11.19 |10 Termine |
03. Okt. + 07. Nov. kein Unterricht
zur Anmeldung
Kosten pro Kurs: 140,- Euro (ca. 80% Krankenkassen gefördert)

keine Probestunden möglich

Sinologin, Ethnologin                                                           

Lehrerin für Qigong und Taijiquan und weiteren chinesischen Kampf- und Gesundheitskünsten

Mitglied in der Bundesvereinigung für Taijiquan und Qigong e.V. – Das Netzwerk (BVTQ)

anerkannt von der Zentralen Prüfstelle für Prävention (ZPP)

Seit über 15 Jahren unterrichte ich verschiedene Disziplinen der chinesischen Gesundheitspflege und Kampfkünste in wöchentlichen Kursen und Workshops und pflege enge Kooperationen mit Bildungseinrichtungen, Kliniken und Justizvollzugsanstalten.

Ausgebildet in Deutschland und China ist mir eine kontinuierliche Weiterbildung selbstverständlich und von höchstem Wert.

In der Vermittlung dieser Künste ist mir besonders wichtig, ihre Komplexität so einfach wie möglich darzustellen, ihre vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und tiefgreifenden Wirkungen zu erforschen und vor allem die Freude an gesunder Bewegung weiter zu geben.


Als Qigong werden im Allgemeinen aus China stammende Übungen zur Pflege des Körpers und der Gesundheit bezeichnet. Diese Übungen wirken körperlich wie geistig wohltuend und reichen von stillen hin zu bewegten, von langsamen bis zu dynamischen und von weichen bis zu kraftvollen Bewegungen. Qigong kann im Stehen, Sitzen oder im Liegen ausgeübt werden.

Die sanften Bewegungen lockern den Körper, helfen Verspannungen zu lösen, kräftigen die Muskulatur, Sehnen und Bänder und regulieren das Herz-Kreislauf-System und den Atem. Rückenschmerzen und Schlafstörungen verabschieden sich meist rasch.

Das Üben von Qigong ermöglicht uns im Alltag entspannt und zugleich präsent und achtsam zu sein und führt zu mehr Gelassenheit.

In diesem Kurs werden vorbereitende Übungen sowie ein Qigong-Set erlernt, die im Alltag selber weiter geübt und vertieft werden können.