Mara OßwaldFLINT Selbstverteidigung/ Selbstbehauptung
Mittwochs | 20.00 - 21.20 | 2. Etage
( ab 08. Jan. 20)
zur Anmeldung
Kosten pro Monat: 40 Euro/erm. 28 Euro
Eine Probestunde kostet 10 Euro

Mein kampfsportlicher Hintergrund

Im Alter von 8 Jahren hat mich meine Mutter zu einer Trainingsstunde Jiu Jitsu gebracht. Heute, über 20 Jahre später, stehe ich immer noch auf der Matte. Mich hat diese Selbstverteidigung in ihrer Gesamtheit beeindruckt. Auch in Judo, Brazilian Jiu Jitsu, Taekwon Do und Karate habe ich zwischenzeitlich reingeschnuppert, aber letztendlich bin ich doch immer wieder beim (japanischen) Jiu Jitsu gelandet. In den letzten Jahren begeistere ich mich auch für Krav Maga und nehme an Lehrgängen teil.

Ich liebe es an meine Grenzen zu gehen und darüber hinaus; zu erkennen wozu ich fähig bin und mich dabei selbst zu überraschen und jedes Mal daran zu wachsen.

Seit 2014 habe ich den 1. Dan (Schwarzgurt) im Jiu Jitsu und seit 2016 leite ich einen Jiu-Jitsu Kurs für Erwachsene. Es macht mir sehr viel Spaß mein Wissen weiterzugeben und ich finde es toll zu sehen, wie Menschen über sich hinauswachsen und an Selbstbewusstsein, Körperkontrolle und Ausgeglichenheit gewinnen.

Außer meiner Liebe zu Jiu Jitsu/Selbstverteidigung/Kampfkunst vereint sich in mir noch das Interesse für die Physik, Kunst und Psychologie sowie die Liebe zur Natur. Ersteres ist verantwortlich für meine jetzige Haupttätigkeit als promovierende Physikerin

Wer bin ich außerdem

2016 gründete ich mit ein paar anderen Wissenschaftler*innen die Lise-Meitner-Gesellschaft e.V. zur Gleichstellung von Frauen in den Naturwissenschaften und der Mathematik. Sie ist die Trägerin der Konferenz "I, Scientist - The conference on gender, career paths and networking".

Ich bin schon immer ein Mensch gewesen, der andere Menschen für ihre Persoenlichkeit gesehen hat und dem Normen und gesellschaftliche Erwartungen nicht wichtig waren. Ich hatte eine nahezu geschlechtsneutrale Kindheit und mir ist erst spät wirklich bewusst geworden, dass andere dem ein Gewicht beimessen und einen anders behandeln je nach dem angenommenen Geschlecht. Durch die Entwicklung und Organisation der Konferenz "I, Scientist - the conference on gender, career paths and networking", bin ich das erste Mal tiefer eingetaucht in die facettenreiche Welt von inter*, tran*s und nicht-binäre Personen. Ich habe sehr interessante Menschen getroffen, die mich inspirieren aktiv dafür zu arbeiten, dass unsere Gesellschaft inklusiver wird. In einer idealen Welt würde das Geschlecht einer Person nicht gemutmaßt und nicht gewertet. Wir sind, wer wir sind, und das ist, was zählt. Da wir leider noch nicht an diesem Punkt angekommen sind und Menschen, die nicht in die Standardkategorien passen, leider immer noch gesellschaftliche Ausgrenzung erfahren, möchte ich versuchen einen Raum zu schaffen, wo sich alle wohlfühlen und offen sein können, wer sie sind.

 

Selbstverteidigung

Wie sieht mein Kurs aus

Selbstverteidigung muss einfach, schnell und effektiv sein und im besten Fall braucht man sie gar nicht.

Ich arbeite in meinem Kurs auf verschiedenen Ebenen der Selbstverteidigung: Prävention, Techniken zur Verteidigung und Wissen, Kontrolle und Abhärtung des eigenen Körpers.

Ich möchte euch in meinem Kurs eure Möglichkeiten und Fähigkeiten aufzeigen, die Schwachstellen und Stärken eures Körpers näherbringen und mit einfachen Techniken, von der ersten Stunde an, etwas Nützliches an die Hand geben. Ich komme aus der Schule des japanischen Jiu Jitsu, aber ich lasse auch Ideen aus anderen Kampfsportarten/Selbstverteidigungssystemen (z.B. Krav Maga) mit in den Kurs einfließen.

Was Jiu Jitsu und Krav Maga eint ist u.a., dass man nicht jahrelang trainieren und an Techniken feilen muss, bevor man sich verteidigen kann. Mir gefällt deren unglaubliche Vielfalt: Egal ob nah oder "fern", Stand oder Boden, Hände oder Füße oder sogar gegen eine Waffe: Ihr lernt alles kennen und euch in jeder Situation zu verteidigen.

Ein ganz wesentlicher Teil von Selbstverteidigung ist, dass sie auch in einer Stresssituation funktionieren muss, bzw. dass wir funktionieren müssen. Dies übt man im Jiu Jitsu beim Randori (freier Übungskampf mit bis zu mehreren Angreifenden gleichzeitig) und im Krav Maga bei den Stresstests. Beides findet seinen Raum in meinem Training.


 

 

 


Elisabeth LawrenceHIIT 1
Donnerstag | 20.00 - 21.20 | 2. Etage
zur Anmeldung
Kosten pro Monat: 40 Euro/erm. 28 Euro
Eine Probestunde kostet 10 Euro
Aus Kalifornien stammend, begann ich mein sportliches Leben mit 14. Ich fing mit Laufen und klassischem Krafttraining an. Aus diesen Interessen heraus hatte ich den Wunsch, Sportwissenschaft zu studieren. Nebenbei trainierte ich in einem Cross-Country Team. Nachdem ich mehrmals verletzt war, merkte ich, dass mein Training zu einseitig war, und ich entschied mich dazu, meinen sportlichen Horizont zu erweitern. Ich begann mit Tanz, Pilates und stretching. Mein Fokus lag auf funktionelle Bewegungen, die den ganzen Körper beansprucht und kam mit meinem Körper in Balance. Nach meinem Abschluss der Sportwissenschaft tauchte ich tiefer ins Thema Tanz und Bewegung ein und habe viele Workshops besucht und oft kreativ mit Freunden gearbeitet. Beruflich arbeite ich seit 3 Jahren als Fitnessleiterin und Personaltrainerin. Meine Erfahrungen helfen mir dabei neue Inspiration für meine Kurse finden.

 

HIIT Training

In diesem Kurs geht es um Beweglichkeit und Kraft. Wir beginnen jede Einheit mit einer sorgfältigen Aufwärmung, die uns für den Kern „das Workout“ vorbereitet. Danach machen wir ein Zirkeltraining mit dynamischen Übungen für die Bauch-, Bein-, Arm- und Gesäßmuskulatur. Dieses Training wird im HIIT Stil durchgeführt. Das heißt, wir machen die Übungen in einer vorgegebenen Zeit (z.B. 30 Sek.) und dann haben wir eine kleine Pause (z.B. 15 Sek.) und dann geht’s weiter in die nächste Runde!
HIIT ist eine effektive Methode, um Kraft und Ausdauer zu verbessern sowie viele Kalorien zu verbrennen. Am Ende des Workout dehnen wir uns, um unsere Muskeln zu verlängern und wieder zu entspannen. Das Workout eignet sich für Anfängerinnen, sowie für Fortgeschrittene. Jede Übung wird entsprechend dem individuellen Trainingsstand variiert. Wir werden eine Menge Spaß haben und viel schwitzen!

 

 

 

Elisabeth LawrenceHIIT 2 (startet  am 4. Jan. 20)
SAMSTAG| 12.00 - 13.20 | 2. Etage
zur Anmeldung
Kosten pro Monat: 40 Euro/erm. 28 Euro
Eine Probestunde kostet 10 Euro

 

Athletic Flow

Darja FreiholdFreitag | 13.00 - 14.20 | 2. Etage
Kursbeginn: 24. Jan. 2020
zur Anmeldung
Kosten:  pro Monat: 40,- €/ erm. 28,- €

Probestunde: 10,- €, (bitte voranmelden)

Kursleitung: Darja Freihold


Sport war schon immer ein sehr wichtiger Teil meines Lebens. Vor allem HIIT und Kickboxen waren mein Ding. Sich auszupowern und dabei abzuschalten war der beste Ausgleich zum stressigen Alltag.

Als Trainerin arbeiten zu können ist für mich die perfekte Ergänzung zu meiner Arbeit als Tierärztin und gibt mir die Möglichkeit anderen Menschen etwas zurück zu geben.

Durch die Ausbildung als Athletic Group Fitness Trainerin lag mein Fokus vor allem auf functional Training, kraftvoll und energetisch.

Doch irgendetwas hat immer gefehlt. Innere Ruhe, mentale und körperliche Entspannung.

Erst die neue Liebe zum Yoga und letztendlich die Verbindung beider Welten zum Athleticflow machen alles perfekt! Seit 2018 darf ich diese Leidenschaft als Trainerin mit anderen teilen, das ist großes Glück!

 

Athleticflow verbindet das Beste aus 2 Welten, HIIT und Yoga.

Die Kombination aus funktionaler Kraftausdauer und Yoga flows gibt deinem Körper die Chance nicht nur Kraft, Stärke und Kondition, sowie Mobilität und Flexibilität zu verbessern, sondern ebenfalls deine Balance und inneren Fokus zu stärken.

Athleticflow ist ein ein ganzheitliches Training, das schnell zu Fortschritten führt und jedem die Möglichkeit gibt stetig an sich zu arbeiten und sich einfach wohl zu fühlen.


 

 

Fitness

Franca Schuller Fitness

Fitness1
Montag | 20.00 - 21.20 | 2. Etage 
zur Anmeldung
Kosten pro Monat: 40 Euro/erm. 28 Euro
 Eine Probestunde kostet 10 Euro
Als staatlich geprüfte Sport- und Gymnastiklehrerin unterrichte ich seit 1990 Sport und Fitness sowie Tanz und Yoga. Außerdem arbeite ich aufgrund meiner Studien in Tanz und Schauspiel als darstellende Künstlerin in der Theater- und Performanceszene.

 

Der schnellste Weg, den vom Alltagsstress surrenden Kopf abzuschalten, ist den Körper zu trainieren.Der Unterricht besteht aus einem Aufwärm- und Konditionstraining, Lockerungs- und Dehnungsübungen und einem Muskelaufbautraining.Schwerpunkt ist die Kräftigung der Rumpfmuskulatur, Bauch, Rücken, Po , Beine und Arme.

Ziel ist es die aufrechte Haltung zu verbessen sowie die Beweglichkeit zu steigern. Besondere Beachtung findet dabei die korrekte Ausführung der Übungen und die entsprechende Atemtechnik. Eine kurze Entspannung am Ende rundet das Training ab.

 

Natascha MrugowskiFitness 2
Dienstag | 17.00 - 18.20 | 2. Etage 
zur Anmeldung
Kosten pro Monat: 40 Euro/erm. 28 Euro
Eine Probestunde kostet 10 Euro

Ich bin seit 2003 Übungsleiterin für Freizeit, Fitness und Gesundheit (weitere Lizenz als Wirbelsäulentrainerin beim Landessportbund Berlin).

 

Fit ab der Lebensmitte

Fit ab der Lebensmitte ist ein ausgewogenes und abwechslungsreiches Ganzkörpertraining. Spielerisch trainieren wir Ausdauer und Kraft mit und ohne Kleingeräte, (Z.B. Kleine Hanteln und Therabänder). Lockerungs- Dehn- und Entspannungsübungen kommen auch nicht zu kurz.

Ziel ist es, Freude an der Bewegung und den eigenen Fähigkeiten zu entdecken und zu erhalten. Wenn du mitmachen möchtest, schau einfach rein.

 


 

Natascha MrugowskiFitness 3 (startet  am 4. Dez.)
Mittwoch | 18.30 - 19.50 | 2. Etage 
zur Anmeldung
Kosten pro Monat: 40 Euro/erm. 28 Euro
Eine Probestunde kostet 10 Euro (bitte voranmelden)

Ich bin seit 2003 Übungsleiterin für Freizeit, Fitness und Gesundheit (weitere Lizenz als Wirbelsäulentrainerin beim Landessportbund Berlin).

 

Von Kopf bis Fuß

Dieser Kurs besteht aus einem individuellen und abwechslungsreichen Ganzkörpertraining. Es geht um Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit. Koordination und Mobilisationsübungen fließen fantasievoll mit ein.

Das alles mit toller Musik und Freude an der Bewegung.

.

 

 

Elisabeth LawrenceHIIT 1 High Intensity Intervall Training
Donnerstag | 20.00 - 21.20 | 2. Etage
zur Anmeldung
Kosten pro Monat: 40 Euro/erm. 28 Euro
Eine Probestunde kostet 10 Euro
Aus Kalifornien stammend, begann ich mein sportliches Leben mit 14. Ich fing mit Laufen und klassischem Krafttraining an. Aus diesen Interessen heraus hatte ich den Wunsch, Sportwissenschaft zu studieren. Nebenbei trainierte ich in einem Cross-Country Team. Nachdem ich mehrmals verletzt war, merkte ich, dass mein Training zu einseitig war, und ich entschied mich dazu, meinen sportlichen Horizont zu erweitern. Ich begann mit Tanz, Pilates und stretching. Mein Fokus lag auf funktionelle Bewegungen, die den ganzen Körper beansprucht und kam mit meinem Körper in Balance. Nach meinem Abschluss der Sportwissenschaft tauchte ich tiefer ins Thema Tanz und Bewegung ein und habe viele Workshops besucht und oft kreativ mit Freunden gearbeitet. Beruflich arbeite ich seit 3 Jahren als Fitnessleiterin und Personaltrainerin. Meine Erfahrungen helfen mir dabei neue Inspiration für meine Kurse finden.

 

 

Elisabeth LawrenceHIIT 2 (startet  am 7. Jan. 20)
SAMSTAG| 12.00 - 13.20 | 2. Etage
zur Anmeldung
Kosten pro Monat: 40 Euro/erm. 28 Euro
Eine Probestunde kostet 10 Euro

 

HIIT Training

In diesem Kurs geht es um Beweglichkeit und Kraft. Wir beginnen jede Einheit mit einer sorgfältigen Aufwärmung, die uns für den Kern „das Workout“ vorbereitet. Danach machen wir ein Zirkeltraining mit dynamischen Übungen für die Bauch-, Bein-, Arm- und Gesäßmuskulatur. Dieses Training wird im HIIT Stil durchgeführt. Das heißt, wir machen die Übungen in einer vorgegebenen Zeit (z.B. 30 Sek.) und dann haben wir eine kleine Pause (z.B. 15 Sek.) und dann geht’s weiter in die nächste Runde!

HIIT ist eine effektive Methode, um Kraft und Ausdauer zu verbessern sowie viele Kalorien zu verbrennen. Am Ende des Workout dehnen wir uns, um unsere Muskeln zu verlängern und wieder zu entspannen. Das Workout eignet sich für Anfängerinnen, sowie für Fortgeschrittene. Jede Übung wird entsprechend dem individuellen Trainingsstand variiert. Wir werden eine Menge Spaß haben und viel schwitzen!

 

Thaibox

Swaantje IlligThaiboxen  | Dienstag | 18.30 – 19.50 | 2. Etage | Kondition / Basic
KBK  | Dienstag 20.00 – 21.20 | 2. Etage | Technik nur für Fortgeschr.
zur Anmeldung
Kosten pro Monat: 40 Euro/erm. 28 Euro
2x die Woche 60 Euro/erm. 40 Euro

In meiner Jugend entdeckte ich Kampfsport für mich, mit 14 Jahren fing ich mit Kickboxen an und landete 2007 beim Muay-Thai. Seit dem hatte ich mehrmals die Möglichkeit in Thailand zu trainieren und zu kämpfen. Ich besuchte zudem mehrere Lehrgänge in Krav maga und Wendo.

Seit 2007 gebe ich selbst Kurse in Muay Thai, Selbstverteidigung und Selbstbehauptung. Mein Fokus liegt dabei vor allem Menschen für Kampfsport zu gewinnen, die keinen leichten Zugang dazu haben. Dazu zählen in unserer Gesellschaft Mädchen*Frauen*, Lesben, Trans, Inter und Queere Personen. Menschen die aufgrund von herrschenden Zuschreibungen nicht stark, wehrhaft oder aggressiv sein sollten.

Aber besonders für Menschen mit Erfahrungen von eigener „Schwäche“ oder sogar diskriminierenden Gewalterlebnissen kann das Lernen von Boxen und Treten helfen sich besser und wehrhafter zu fühlen. Seit 2009 trainiere ich in der Schoko und mich begeistert es eigene Erfahrungen und Skills an Frauen und Mädchen weiterzugeben. Dabei zu sehen wie Kraft, Technik und Stärke bei den TeilnehmerInnen wächst, ist der größte Antrieb meiner Arbeit.

 

Nadine HechtThaiboxen | Donnerstag | 17.00 - 18.20 | 2. Etage | Kondition / Basic
(für Einsteigerinnen)

Thaiboxen | Donnerstag | 18.30 - 19.50 | 2. Etage | Kond. / Basic / mit Vork.

 
zur Anmeldung
Kosten pro Monat:

1x die Woche 40 Euro/erm. 28 Euro
2x die Woche 60 Euro/erm. 40 Euro
Sport ist gut für Körper und Geist! Um den Alltag mit all seinen Facetten zu meistern, gibt es für mich kein besseres Mittel als ein Training, in dem ich mich richtig auspowern kann.

Seit meiner Jugend mache ich Sport, erst Volleyball, dann Kickboxen. Doch keine Sportart konnte mich so faszinieren wie Muay Thai (Thaiboxen). Ich trainiere mindestens dreimal die Woche, nehme an Seminaren teil und freue mich, das Gelernte sowie meine Begeisterung für Muay Thai weiterzugeben.

Wichtig ist mir dabei, dass jede Teilnehmerin unabhängig der aktuellen Kondition mitmachen und ihre körperlichen Fähigkeiten kennenlernen kann. Und das Ganze auch noch mit viel Spaß!



KBK1 und KBK2 sind für Anfängerinnen und Fortgeschrittene geeignet.

Thaibox Konditions Training

Hier geht es vor allem darum, Ausdauer und Kraft aufzubauen in einem dynamischen Training mit Thaiboxelementen.

Eine angenehme Atmosphäre und aufmerksamer Umgang miteinander stehen im Vordergrund. Die Gruppe ist offen für alle Frauen*, auch ohne jegliche Vorerfahrungen im Kampfsport.

Das Ziel des Trainings ist gemeinsam Spaß zu haben und ein gutes Körpergefühl zu entwickeln. Wir beginnen mit einem intensiven Aufwärmen. Danach folgt ein Technikteil mit Partnerinnen- Übungen: Boxen, Tritte, Kniestöße, Ellenbogen...etc.

Zuletzt powern wir uns gemeinsam aus und dehnen unsere gewachsenen Muskeln.


Thaibox Technik Training

Im Techniktraining liegt der Fokus auf dem Festigen und Erweitern der technischen Elementen des Muay Thai.

Wir lernen lockeres Sparring und fortgeschrittenes Pratzentraining. Einführung in Clinch und Ellenbogentechniken sowie Taktik und Aufbau von Ringsituationen.